Filme aus der jüdischen Welt – gezeigt in den Zürcher Kinos Houdini und Uto. Das Festival Yesh! zeigt, wie breit gefächert jüdisches Leben sein kann und wie wenig Identität mit Religion zu tun haben muss. Das Filmfestival wurde 2015 ins Leben gerufen. Seine Besucherzahlen steigen jährlich. Besonders beliebt ist beim Publikum die Präsenz von Schauspielern, Regisseurinnen und Produzentinnen vor Ort. Jennifer Khakshouri moderiert regelmässig am Filmfestival Yesh!