Jennifer Khakshouri moderiert den Auftakt der «Tage arabischer Literatur» im Literaturhaus Zürich mit Ahmed Mourad und Wagdy el Komy — zwei unterschiedliche Schriftsteller. Ahmed Mourad ist Bestsellerautor derweil sich Wagdy el Komy Frauenfragen im arabischen Raum widmet. An Abenden wie diesen kommt Khakshouris Gabe zur Tragen, Menschen nicht nur zum Sprechen zu bringen sondern sie vielmehr in ein wirkliches Gespräch zu verwickeln.