Ob auf der grossen Bühne, bei einer Gala oder bei privaten Kulturveranstaltungen — eines bleibt gleich: Jennifer Khakshouri hat Lampenfieber. Der Adrenalinkick ist Antrieb für die Moderation. Zum Glück macht auch Khakshouris Körper mit — denn je grösser die Nervosität, desto cooler wird die Frau, deren Stimme dann eine Oktave tiefer schwingt.